• Natureispalast im Hintertuxer Gletscher

  • Natureispalast im Hintertuxer Gletscher

  • Natureispalast im Hintertuxer Gletscher

  • Natureispalast im Hintertuxer Gletscher

  • Natureispalast im Hintertuxer Gletscher

  • Natureispalast im Hintertuxer Gletscher

  • Natureispalast im Hintertuxer Gletscher

  • Natureispalast im Hintertuxer Gletscher

die Historie des Natur Eispalastes im Hintertuxer Gletscher

Seit der Entdeckung des Natureispalastes im Jahr 2007 durch Roman Erler hat sich viel getan. Hier finden Sie eine Zusammenstellung von Dokumenten, Grafiken, Filmen, Zeitungsberichten, ... über den Natur Eispalast im Hintertuxer Gletscher.

Presseaussendung im Herbst 2008

NATUR EIS PALAST im Hintertuxer Gletscher

Neueröffnung am 3. November 2008 Geheimnisvolle Eisgebilde, glitzernde Eiskristalle in einer sagenumwobenen Umgebung,…..erleben Sie den NATUR EIS PALAST im Hintertuxer Gletscher! Treten Sie ein in eine funkelnde Welt und lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit und Reinheit der Natur. Dann wissen Sie, wie Ihre Stimme umgeben von tausenden Kubikmetern Eis klingt?

Nur 200 m entfernt vom höchsten Punkt am Hintertuxer Gletscher beginnt die eisige Reise. Vom Aussichtsplateau an der Gefrorenen Wand (3.250 m), mit einem der schönsten Panoramablicke über die Zillertaler Bergwelt, führt ein sicherer Weg bis vor die Tore des Palasts. Nach eingehender Prüfung der Ausrüstung (Helm, Gurt mit 2 Sicherungsschlingen) verläuft der Pfad per Handlauf durch das gesamte, ohne Einwirkung von Menschenhand, entstandene System. Die in mystisches gletscherblau gehüllte Eingangshalle bildet die erste Station der Führung. Die Vielfalt des türkisblauen Farbenspiels bietet allein für das Auge ein Erlebnis. Nur natürliches Sonnenlicht wird benötigt um die gesamte Halle in Blau zu tauchen, denn nur Blautöne werden vom Eis reflektiert.

Die nun folgende Kristallkammer beherbergt funkelnde Eiskristalle in allen Größen und Formen. Sie verändern sich durch Feuchtigkeitszufuhr und Temperaturunterschiede ständig. Man mag gespannt sein, wie die Entwicklung in den nächsten Wochen und Monaten voranschreitet. Eine Besonderheit der Kristallkammer ist ihr Boden, denn ein gefrorener Gletschersee bildet den Übergang zur blauen Kammer sowie zur rot erleuchteten Eiskapelle. Als Höhepunkt der Besichtigung folgt der eigentliche „Eispalast“, rund 25 m unterhalb der bestens präparierten Skipisten. Durch seine eindrucksvolle Höhe von 15 Metern sowie seinen lupenreinen Eisbildungen werden Sie ins Staunen versetzt! Gibt es einen kreativeren Baumeister als die Natur?

Die neugierigsten Gletscherbesucher - die Kinder - können ab 8 Jahren (in Begleitung eines Elternteils) dieses Naturphänomen bewundern. Spezielle bergsteigerische Kenntnisse sind nicht notwendig und sogar mit Skischuhen ist die Führung problemlos zu bewältigen.

Das Team um Roman Erler, Natursport Tirol wird mit Rat und Tat zur Seite stehen und zum Thema „Glaziologie“ ausführen.

das war unser erstes Video

das erste Plakat

Der erste Prospekt mit ausführlichen Informationen über das Ewige Eis und den Natur Eis Palast

Geheimnisvolle Eisgebilde, glitzernde Eiskristalle in einer sagenumwobenen Umgebung … erleben Sie den NATUR EIS PALAST am Hintertuxer Gletscher!

Treten Sie ein in eine funkelnde Welt und lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit und Reinheit der Natur. Nur 200 m entfernt vom höchsten Punkt am Hintertuxer Gletscher beginnt die eisige Reise. Vom Aussichtsplateau an der Gefrorenen Wand (3.250 m), mit einem der schönsten Panoramablicke über die Zillertaler Bergwelt, führt ein sicherer Weg bis vor die Tore des Palasts. Der Natur Eis Palast gliedert sich in folgende Teilbereiche, jeder davon mit seinem ganz besonderen Reiz:

Gläserne Treppe

Fast wie im Märchen betreten alle Besucher seit Februar 2010 den Natur Eis Palast über eine GLÄSERNE TREPPE mit sicherem Handlauf.

Walk of Ice

Umgeben vom ewigen Eis schreitet man über den Walk of Ice. Ein breiter Korridor bildet das Verbindungsglied zwischen gläserner Treppe und dem Eis(t)raum.

Eis(t)raum

Der in eine Vielfalt türkisblauer Farbenspiele getauchte EIS(T)RAUM fasziniert sofort jeden Besucher. Lupenreine Eisfiguren, faszinierende Gebilde sowie bis zu 10 cm große Eiskristalle welche sich durch Feuchtigkeitszufuhr und Temperaturunterschiede ständig ändern.

Skiarea Test Sommer Award 2011: Innovationspreis für Wissenschaft und Kultur 2011 – Natureispalast.

Fotos aus den ersten Jahren des Eispalastes

    Aussendung der Nachrichtenagentur Reuters

    Die Nachrichtenagentur Reuters brachte im Jahr 2011 eine Aussendung, die in vielen Medien zu sehen war: z.B. New York Times, China Daily, International Business Times, Bildergalerie auf Reuters.com, ...